Exkursion: Köln-Düsseldorfer "Gemein-"samkeiten

Kursnummer:
211-40203
Kursstatus:
Kurs frei - Anmeldung möglich
Beschreibung:

Nicht nur die Schlacht von Worringen verbindet unsere beiden Städte, damals noch als Freunde. Über Jahrhunderte kontrollierte Köln den Rhein durch das Stapelrecht. Sehr zum Nachteil der anderen Städte am Rhein. Zur Zeit der Industrialisierung erhob sich Düsseldorf aus dem Dornröschenschlaf. Warum auch wollten die Kölner den Bau der Eisenbahn nicht? Dies verhalf Düsseldorf zum enormen Aufschwung. Vielen Dank an die Stadt Köln. Der Unmut der Kölner gegenüber dem "Düsseldörfchen" wuchs nach dem 2. Weltkrieg. Die
Besatzungsmächte machten Düsseldorf zur Landeshauptstadt. Bis heute ist die Rivalität in beiden Städten traditionell verankert, ob als Kulturstadt, Messestadt, Flughafen, Karneval oder das lecker Dröpke. Historische
Wahrheiten gepaart mit amüsanten Anekdötchen zwischen der katholischen Domstadt und der toleranten Landeshauptstadt erfahren die Teilnehmer in diesem Rundgang. Zwei Städte die nicht gut miteinander können - aber auch nicht ohne.
Führung 120 Minuten. Treffpunkt: Düsseldorf, Stadterhebungsmonument am Burgplatz bei d. Düssel. Eigene Anreise.

Termin:
Sa. 24.04.2021
Dauer:
1x
Uhrzeit:
14:00 - 16:00 Uhr
Dozent(en):
Kursort(e):

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Kosten:
15,00 € nicht ermäßigbar