Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung

Kursnummer:
211-15002
Kursstatus:
Kurs frei - Anmeldung möglich
Beschreibung:

Wenn keine Vorsorge getroffen wurde und Sie aufgrund einer Beeinträchtigung Ihre Dinge nicht mehr selbst regeln können, wird für Sie vom Betreuungsgericht ein Betreuer bestellt. Anders als viele glauben, ist in einem solchen Fall nicht automatisch der Ehepartner berechtigt, Ihre Angelegenheiten zu regeln. Über eine Vorsorgevollmacht können Sie eine Person Ihres Vertrauens bestimmen, die an Ihrer Stelle alle persönlichen und vermögensrechtlichen Angelegenheiten für Sie regelt. Die Patientenverfügung ist eine Handlungsanweisung an Ärzte, welche Behandlung gewünscht wird für den Fall, die Dinge nicht mehr selbst bestimmen zu können.

Ankündigung:
Vortrag zur digitalen Nachlass-Verfügung im Fachbereich: im Fachbereich: Digitale Welt/Abenteuer Digitalisierung siehe unter 211-24501.
Termin:
Do. 27.05.2021
Dauer:
1x
Uhrzeit:
18:00 - 19:30 Uhr
Dozent(en):
Kursort(e):
Kosten:
gebührenfrei